Menu Close

Das Informationsbüro Nicaragua ist eine der ältesten Organisationen der Nicaragua-Solidaritätsbewegung. 1978 gründeten Menschen das Infobüro, um internationale Solidarität mit der Revolution in Nicaragua zu üben.

Mit unserer entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationsarbeit zu Lateinamerika wollen wir machtkritische Perspektiven auf globale Zusammenhänge fördern. Wir arbeiten weiterhin mit sozialen Bewegungen in Nicaragua zusammen und fördern einige politische Initiativen finanziell. Seit Beginn unterstützen wir auch die Protestbewegung des April 2018 gegen Machtusurpation, Repression und Menschenrechtsverletzungen.

Wir stellen Informationen bereit, geben Publikationen heraus, erstellen Bildungsmaterialien und organisieren mit Workshops und Seminaren politische Bildungsarbeit. Außerdem unterhalten wir ein Archiv, organisieren Aktionen und Veranstaltungsreihen, vermitteln Referent*innen und führen Besuchsreisen mit lateinamerikanischen Aktivist*innen durch.

Das Informationsbüro hat eine offene Struktur und neue Aktive sind Willkommen. Etwa ein Dutzend Ehren- und Hauptamtliche sind im Nicaragua Arbeitskreis aktiv. Die Sitzungen finden alle zwei Wochen statt. Gleichzeitig unterhält das Büro eine hauptamtliche Struktur. Zur Zeit trefft ihr im Büro drei Hauptamtliche an.