Menu Close

Nahua Scripte

Die Sammelbände der Reihe gehen auf eine lange Tradition zurück. Die erschienenen Titel sind ein Spiegelbild zeitlicher Verläufe von politischen Diskursen gesellschaftlicher Debatten in der Linken.


Nahua Themenpaket Transnationale Solidarität

Mit den Nahua Scripten…

  • 13 (Recht auf Stadt)
  • 14 (Her mit dem Guten Leben!)
  • 15 (Perspektiven der Solidarität)
  • 18 (Nicaragua und die Zukunft linker Politik)

14,00 € pro Paket (zzgl. Versand)


Nahua Themenpaket Autonomie

Mit den Nahua Scripten…

  • 13 (Recht auf Stadt)
  • 14 (Her mit dem guten Leben!)
  • 17 (Indigene Autonomie)

und DVD Rum oder Gemüse (45 min. Video)

14,00 € pro Paket (zzgl. Versand)

21,00 € pro Paket inklusive EZLN-Stofftasche (zzgl. Versand)


Nahua Jubiläumspaket 40 Jahre

40 Jahre Informationsbüro Nicaragua – 40 Jahre Revolution in Nicaragua

Mit den Nahua Scripten…

  • 12 (LandLos)
  • 13 (Recht auf Stadt)
  • 14 (Her mit dem guten Leben!)
  • 16 (Rum oder Gemüse?)

Sie geben einen Einblick in Selbstorganisationskonzepte und soziale Bewegungen in Lateinamerika.

12,00 € pro Paket (zzgl. Versand)


Nahua Script 18

Nicaragua und die Zukunft linker Politik
Utopie und Zerfall emanzipatorischer Gesellschaftsentwürfe

Nicaragua hat sich vom weltweiten Symbol eines erfolgreichen revolutionären Kampfes zu einer neuen Diktatur entwickelt. Dagegen brachten seit April 2018 Hunderttausende ihren Protest auf die Straße. Zwei Jahre danach ist die Krise nicht überwunden.

Weiter lesen…

Seitdem wurden über 320 Menschen getötet, 80.000 sind vor Verfolgung ins Exil geflohen. Trotzdem demonstriert das Ortega Regime selbst während der Corona Pandemie absolute Normalität auf den Straßen.

Im Februar 2020 haben Teile der Opposition die „Coalición Nacional“ als Plattform für die Präsidentschaftswahlen 2021 gegründet. Die Protestierenden fordern nicht nur den Rücktritt Ortegas, sondern entwerfen zugleich neue Gesellschaftskonzepte von unten. Wie können diese Entwürfe zusammengefasst werden und welche Anschlüsse bieten sie für linke Utopien über den Kontext Nicaraguas hinaus?

Aktivist*innen aus Nicaragua, Lateinamerika und Deutschland diskutieren Fragen nach dem Verhältnis von Partei, Staat und Bewegung, nach dem Stellenwert von Demokratie und Freiheitsrechten, nach Solidarität, alternativen Entwicklungsmodellen und feministischen Perspektiven.

Gerne stellen wir auch vor Ort das Buch vor oder diskutieren auf Einladung über Inhalte und Positionen.

148 Seiten, Wuppertal 2020, 8,00 € pro Exemplar (zzgl. Versand)


Nahua Script 17

Indigene Autonomie in Mesoamerica
Im Widerstand gegen Vertreibung und Dominanzkultur

Der Sammelband gibt indigenen Völkern in Mittelamerika, insbesondere in Nicaragua, Guatemala, Honduras und Mexiko, das Wort und beschreibt ihren Kampf um Land und die Verteidigung der Natur gegen Vertreibung und Landraub. Mit Interviews, Analysen, Kampagnen, Solidaritätsbeispielen, Serviceteil.

Weiter lesen…

Mit Beiträgen von Lesbia Artola, Consejo de los Pueblos Indígenas del Pacífico, Centro y Norte de Nicaragua, Erika Harzer, Brigitte Hamm, Klaus Heß, Andrea Lammers, Miriam Miranda und Aurelia Arzú, Adalberto Padilla, Alfredo Ramirez, Anne Tittor u.a.

Die Themen:

Der Konflikt um Land an der Nicaraguanischen Atlantikküste und im Zentralland;  Erinnerungen an Berta Cáceres, Die Garifuna-Gemeinden in Honduras, Charter Cities“ als Entwicklungsmodell, Die Verteidigung der Territorien durch das Comite Campesina in Guatemala,  Autonomie und Indigener Widerstand im Konflikt mit der neuen mexikanischen Regierung, Die menschenrechtliche Verantwortung von Unternehmen und die Rechte indigener Völker.

Gerne verschicken wir ein Rezensionsexemplar auf Anforderung. Das Thema des Buches eignet sich auch gut für örtliche Veranstaltungen im Kontext von Klimagerechtigkeit, lokaler Autonomie und Konzernhandeln. Das Redaktionsteam stellt das Buch gerne auf einer Leseveranstaltung vor oder vermittelt Kontakte zu Autor*innen.

Hörproben aus den Originalinterviews (spanisch):

Aurelia Arzú, Koordinatorin der Garifuna-Organisation OFRANEH

Lesbia Artola, Koordinatorin Kleinbauernkomitee des Hochlandes Guatemala

124 Seiten, Wuppertal 2020, 8,00 € pro Exemplar (zzgl. Versand)


Nahua Script 16

Rum oder Gemüse?
Landwirtschaft in Kuba und Nicaragua zwischen Ernährungssouveränität, Kooperativen und Weltmarkt

Der Sammelband beschäftigt sich mit der Landwirtschaft als einem der wichtigsten Wirtschaftsbereiche Mittelamerikas, mit dem Bemühen um Ernährungssouveränität bzw. globaler Exportorientierung und der Rolle der Bäuerinnen und Landarbeiterinnen und speziell der Situation der Frauen und der schwarzen Bevölkerung in diesem Kontext.

152 Seiten, Wuppertal 2015, 8,00 € pro Exemplar (zzgl. Versand)


Auch interessant: Video-Dokumentation „Rum oder Gemüse? Landwirtschaft in Kuba und Nicaragua zwischen Ernährungssouveränität, Kooperativen und Weltmarkt“ als DVD.

Mehr Informationen zu der Video-Dokumentation…

Filmtrailer

Beschreibung

DVD 45 min. produziert in HD, OmU

Autor*innen: Franziska Stern, Klaus Heß, Ulla Sparrer
Kamera, Schnitt und Produktion: Lothar Jessen
Co-Produktion: Informationsbüro Nicaragua e.V.
Sprecher: Lothar Jessen

Die Filmdokumentation entstand im Kontext einer solidarischen agrarpolitischen Recherchereise einer dreizehnköpfigen Gruppe nach Kuba und Nicaragua, die vom Informationsbüro Nicaragua e.V. im Januar 2015 organisiert wurde.


8,00 € pro DVD (zzgl. Versand)


Nahua Script 15

Solidarität heute und morgen
Perspektiven gegenseitiger Unterstützung

Die zentralen Themen einer Solidaritätskonferenz zu Nicaragua werden aufgearbeitet und weiter diskutiert. Im Vordergrund steht die Frage, wie die Perspektiven der Zusammenarbeit zwischen den Basisbewegungen des globalen Südens und den Solidaritätsgruppen des globalen Nordens sich in Zukunft gestalten.

96 Seiten, Wuppertal 2013, 4,00€ (zzgl. Versand)


Nahua Script 14

Gegenentwürfe zur globalen Krise
Das Wuppertaler Süd-Nord Kolloquium

Was macht das Konzept des Buen Vivir aus? Formuliert es eine Antwort auf die globale Krise und die Zerstörung der Welt? Können wir hier Impulse für unsere politische Praxis gewinnen? Geht Wirtschaft auch ohne Wachstum? Was brauchen wir, um unsere Bedürfnisse zu stillen? Und wie kann eine Post-Wachstumsgesellschaft aussehen? Wie können wir uns den öffentlichen Raum (wieder-) aneignen? Wie kann gesellschaftliche Entwicklung, wie Verteilungsgerechtigkeit für Gesundheit und Bildung gemessen werden? Können wir mit den Commons eine Antwort auf die scheinbare politische Alternativlosigkeit geben? Ist das Thema der „sozialen Infrastruktur“ geeignet, über die beispielhaften „harmonischen Inseln“ im Kapitalismus hinaus wirkliche gesellschaftliche Veränderungsprozesse in Gang zu setzen?

112 Seiten, Wuppertal 2011, 4,00 € pro Exemplar (zzgl. Versand)


Nahua Script 13

Recht auf Stadt
Gemeinwohlorientierte Selbstorganisation in Lateinamerika

Diese Broschüre ist das Ergebnis einer mehrmonatigen Reise durch Lateinamerika. Überall -in Uruguay, Argentinien, Bolivien, Peru, Ecuador, Kolumbien und Venezuela- wurden wir offen und freundlich empfangen, konnten Kontakte knüpfen, Besichtigungen durchführen und Interviews führen. Dabei wollen wir die Ansatzpunkte für städtische Selbstorganisation im Dialog mit den Akteur_innen darstellen. Die aufgeführten Beispiele aus Lateinamerika vermitteln Erfahrungen und geben Antworten (aus dem Munde der Beteiligten) auf Fragen, die sich auch für uns stellen. Sind die Übernahme von Selbstverantwortung in Ergänzung staatlicher Daseinsvorsorge, die Delegation von Entscheidungsmacht an aktive Bürger_innen, die Wieder-Aneignung des öffentlichen Raumes, die Produktion von Gemeingütern in sozialer Orientierung auch ein Modell für deutsche Kommunen?

112 Seiten, Wuppertal 2011, 4,00 pro Exemplar (zzgl. Versand)


Folgende Nahua Scripte sind bei uns nur noch auf Anfrage in digitaler Form erhältlich:

  • nahua script 12 – LandLos: Berichte und Gespräche zur Landfrage in Mittelamerika, 1995
  • nahua script 11 – Leidenschaft und Macht
    Frauendebatte in Lateinamerika. 1991
  • nahua script 10 – Vargas: Nicaragua nach dem Regierungswechsel
    Bilanz und Perspektiven. 1990
  • nahua script 8 – Entwicklungspolitisches Symposium: El Salvador und Nicaragua im Vergleich- Nicht-staatliche Hilfswerke debattieren die Politik der Bundesregierung zu Mittelamerika. Sechs Thesen zur Weltordnung, 1985
  • nahua script 7 – Weltwirtschaftskrise und Schuldnerkartell
    Zentralamerika im Würgegriff internationaler Finanzinstitutionen., 1985
  • nahua script 5 – Der Konflikt um Nicaraguas Miskito-Indianer
    Zur Instrumentalisierung einer Menschenrechtsfrage, 1985
  • nahua script 4 – Parlamentarismus und Basisdemokratie
    Die zwei Flügen der Partizipation. Wahlen im politischen Prozess in Nicaragua, 1985.
  • nahua script 3 – Die Auseinandersetzung um die Entwicklungshilfe der Bundesrepublik für Nicaragua, 1984
  • nahua script 2 – Gegen Ronald Wilson Reagan und andere
    Die Klageschrift des Zentrums für Verfassungsrechte, New York im Prozeß wegen der Intervention der USA in Nicaragua, 1984
  • nahua script 1 – Blockfreiheit in Nicaragua und Lateinamerika: Machtloses Prinzip oder Chance gegen die US-Intervention?
    Ministerkonferenz der blockfreien Bewegung in Managua, 1983