Menu Close

Corona in Lateinamerika. Strategische Herausforderungen für soziale Bewegungen, Praxis der Selbstorganisation und postkapitalistische Politik

Strategische Herausforderungen für soziale Bewegungen, Praxis der Selbstorganisation und postkapitalistische Politik
Unter diesem Titel fand auf der internationalen Tagung: „Von Engels gelernt? Linke Utopien und emanzipatorische Praxis in Lateinamerika“ am 10./11. September in Wuppertal ein einstündiges Gespräch mit Raúl Zibechi, bekannter Aktivist und Publizist aus Uruguay, und Annette von Schönfeld, Leiterin des Büros der Heinrich Böll Stiftung in Río de Janeiro statt. Wir haben es aufgezeichnet und fassen es hier in einem 30minütigen Videogespräch zusammen