Menü Schließen

Das Leben des Studenten Lesther Aleman im Gefängnis ist in Gefahr

Das Leben von Lesther Alemán im Gefängnis El Chipote ist in Gefahr – von CENIDH (Menschenrechtsorganisation)

(Übersetzung siehe unten)

Siehe auch: Die Ortega-Diktatur verhaftet die Studentenführer Lésther Alemán und Max Jerez Informationsbüro Nicaragua e.V. (infobuero-nicaragua.org)

Der Student Lesther Alemán wurde am 5. Juli verhaftet. Die Kommunikation mit ihm war fast inexistent. Nun kamen zum ersten Mal Nachrichten über seinen Anwalt an die Öffentlichkeit.

Wir klagen an, dass die physische und psychologische Verfassung – wie sein Anwalt sagt – im schlechtesten Zustand ist. Bei seinem Besuch konnte er sehen, dass er sehr viel Gewicht verloren hat und sich kaum auf den Beinen halten konnte. Er hat gesagt: „Ich habe Hunger“. Es wird ihm vorsätzlich nur ein Minimum an Essen gegeben und wenn er um mehr bittet, wird ihm das verweigert. …. CENIDH (Centro nicaraguense de derechos humanos) verurteilt mit aller Deutlichkeit die Verletzung des Grundmenschenrechtes für den studentischen Führer, sein Recht auf Nahrung. Diese Behandlung sei grausam, inhuman, herabwürdigend und bis hin zu einer Folter. (siehe Artikel 5 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und Artikel 7 der internationalen Vereinbarung über die zivilen und politischen Rechte.

…. Wir fordern seine sofortige Freilassung.

Der Verfall der Gesundheit von Lesther Alemán hat seine Familie in den Alarmzustand versetzt. Der Rechtsanwalt beschreibt den Studenten als Extrem dünn und dass er nicht mehr laufen konnte. Er versicherte, dass sein psychischer Zustand durch die psychologische Folter schwer getroffen war.