Menu Close

Gewalt gegenüber indigenen und afrikanisch – stämmigen Gemeinden in der nordkaribischen Küste Nicaraguas (RAAN)

Steht Nicaragua zum Verkauf?
Ausländische Bergbauunternehmen möchten gerne kaufen.

Das Oakland Institute / Californien hat im Mai 2020 einen unabhängigen Report veröffentlicht, der die unaufhörliche Gewalt gegen Indigene und Afro-Descendants Gemeinden in der Nord-Karibischen Küste Nicaraguas (RAAN) beschreibt und bietet ausführliche Informationen über die beteiligten Akteure – ausländische Firmen zur Ausbeutung von Goldminen, nationale und internationale Akteure in der Holz- und Viehwirtschaft, sowie bekannte nicaraguanische Regierungsmitarbeiter

Den Text in englisch finden Sie hier

******************************************************************

aus global voices

After documenting land grabs in their reserve, 18 indigenous and black leaders detained in Nicaragua

The president of the autonomous indigenous government is still detained

18 Aktivisten und Aktivistinnen, Rechtsanwälte*innen und Forest Rangers von schwarzen und indigenen Kriol-Rama Gruppen wurden festgenommen in der Nähe von Boca de Sabalos und 17 davon am gleichen Abend wieder freigelassen. Jaime McCrea Williams, Präsident des Regionalen Rates der Rama und Kriol wurde von der Armee mitgenommen und wurde seitdem nicht mehr gesehen. Laut dem Journalisten Gerall Chavez , Mcrea wurde wegen seiner Untersuchungen in Boca de Sabalos festgenommen. Die Rama und Kriol Aktivisten wurden festgenommen, als sie Umweltverschmutzung und Landgrabbing in ihrem Indio Maíz Naturschutzpark dokumentierten, so die NGO Fundacion del Rio.

Link