Menü Schließen
Start Mit grüner Marktwirtschaft das Klima retten?

Mit grüner Marktwirtschaft das Klima retten?

„MEHR FORTSCHRITT WAGEN“ verkündet ein BÜNDNIS FÜR FREIHEIT, GERECHTIGKEIT UND NACHHALTIGKEIT im Koalitionsvertrag.

Was haben die Regierungsparteien im Wahlkampf versprochen? Was steht im Koalitionsvertrag? Was ist in den ersten 100 Tagen passiert? Und was sind die Herausforderungen für Zivilgesellschaft, soziale Bewegungen und Umweltorganisationen?

Mit Lasse Thiele (zugeschaltet) vom Konzeptwerk Neue Ökonomie und Ulrich Franz, Bea Sassermann und Stephanie Walter von den Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter für Klimaschutz.

Lasse Thiele ist als Politikwissenschaftler spezialisiert auf die Kritik des „grünen“ Kapitalismus, aktiv in der Klimagerechtigkeitsbewegung und versucht auch in seiner Arbeit im Konzeptwerk, inhaltliche und strategische Ansatzpunkte für eine sozial-ökologische Transformation zu entwickeln. Mitarbeit an der Studie „Mit grüner Marktwirtschaft das Klima retten? Klimagerechtigkeits-Check der Ampel-Regierung“. Das Konzeptwerk Neue Ökonomie e.V. in Leipzig seit 2011 schmiedet Bündnisse mit sozialen Bewegungen und entwickelt Alternativen zum kapitalistischen Wirtschaften.

Die Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter für Klimaschutz engagieren sich für eine Klimagerechtigkeit, bei der sowohl die Interessen der Beschäftigten, der Anwohner als auch die der globalen Umwelt berücksichtigt sind.

Die Veranstaltung ist zugleich der Auftakt des Bildungs- und Vernetzungsprojektes „Partizipative Demokratie und sozial-ökologische Transformation“, dem weitere Veranstaltungen und Workshops folgen werden.

Veranstalter: Informationsbüro Nicaragua

In Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk Wuppertal / Solingen / Remscheid

Ort: Katholisches Stadthaus, Laurentiusplatz, Wuppertal