Menü Schließen
Home „Memorias Latinoamericanas“

„Memorias Latinoamericanas“

La Perra Alegria

La Perra Alegria tritt an verschiedenen Orten im Sommer live, mit lateinamerikanischer Musik und einer szenischen Aufführung von neun Geschichten Eduardo Galeanos, auf. Galeanos Geschichten bringen uns den lateinamerikanischen Kontinent mit all seinen Facetten, von der vorkolonialen Zeit bis heute, in spürbare Nähe. Das zweisprachige Theaterstück (DE/ESP) „Memorias Latinoamericanas“ wird aufgeführt, um eine anschließende Diskussion über Demokratie und Menschenrechte anzuregen. Diese wird vom Nicaragua-Büro e.V. moderiert und findet im Anschluss an das Theaterstück mit den Schauspieler:innen und der Regisseurin statt. „Memorias Latinoamericanas“ soll den interkulturellen Austausch fördern und das Publikum spielerisch an die Geschichte Lateinamerikas heranführen. Es ist ein Stück gegen Rassismus und für Offenheit, Demokratie und Diskriminierungsfreiheit.

EINTRITT FREI

Der Eintritt ist für alle Gäste frei. Wer Interesse hat das Theater sowie die Künstler in dieser schwierigen Zeit mit einer Spende zu unterstützen, der verwendet bitte das Stichwort: „Alegria“ und die unten aufgeführte Kontoverbindung. Sie haben alternativ die Möglichkeit am Veranstaltungstag vor Ort zu spenden.

„Memorias Latinoamericanas“ ist eine spielerische zweisprachige Performance, inspiriert durch das Werk des uruguayischen Schriftstellers Eduardo Galeano. Basierend auf dokumentarischen Quellen lässt es lateinamerikanische Geschichte des 20. Jahrhunderts erneut lebendig werden. Im Rhythmus der verschiedenen Klänge tritt das Publikum ein in Mikrogeschichten über die ikonischen Charaktere und Gemeinschaften dieses Kontinents. Die ausgewählten historischen Ereignisse weisen Kontinuitäten und Referenzlinien bis heute auf. Ob die Abholzung in Brasilien, die Frage des sexuellen Ausdrucks in Kolumbien, die territorialen Rechte indigener Gruppen in Chile oder kulturelle Identitäten in Mexiko, ein Blick in die Geschichte ist immer ein Blick in Gegenwart und Zukunft. „MemoriasLatinoamericanas“ soll den interkulturellen Austausch fördern und das Publikum spielerisch an die Geschichte Lateinamerikas heranführen. Dauer: 60 Min. Empfohlen ab 9 Jahren

“Memorias Latinoamericanas” es un lúdico espectáculo bilingüe (ESP-DE), inspirado en la obra del escritor Uruguayo Eduardo Galeano. Basada en fuentes documentales, recrea fragmentos de la historia latinoamericana del Siglo XX.A través de la combinación de música y teatro se aborda hechos históricos latinoamericanos acompañados de canciones que ubican a la audiencia geográfica y narrativamente. Los eventos históricos seleccionados muestran continuidades y líneas de referencia hasta la actualidad. Ya sea la deforestación en Brasil, la cuestión de la expresión sexual en Colombia, los derechos territoriales de los grupos indígenas en Chile o las identidades culturales en México, una mirada a la historia es siempre una mirada al presente y al futuro. „Memorias Latinoamericanas” tiene como objetivo promover el intercambio intercultural y acercar a la audiencia a la historia de América Latina. Duración: 60 minutos. Público recomendado: Desde 9 años en adelante

9. Juli TalTonTheater, Wiesenstr. 118, Wuppertal, 19 Uhr
14.8 Cafe Swane 18h